Warum braucht es dringend eine weltweite Bürgerbewegung für humane Bildung?

Liebe Wegweiser Leserinnen und Leser! Kinderärzte, Wissenschaftler, inzwischen auch große Tageszeitungen und Medien bringen Ihre Sorge um die kommenden Generationen zum Ausdruck. So selbstverständlich die Informationstechnologie mit ihren Tablets, Computern, Smartphones und zunehmend auch Robotern den Alltag prägen und immer mehr beeinflussen werden – so notwendig ist es, sich klar zu machen, dass dies „Gift“…

Eurythmie – für das Wirtschaften und den Geldkreislauf?

Text : HERMES-Österreich. „Es ist die spezielle Aufgabe unseres Zeitalters, das bildliche Vorstellen, Imagination zu entwickeln… eine imaginative Geisteskultur… mit bildhaften Vorstellungen, das ein bildhaftes Gemeinsamkeitsleben bewirken kann.“1 Der Eurythmiepädagoge Jürgen Frank schildert wesentliche Gesichtspunkte zum Zusammenhang von Wirtschaften als soziales Füreinander und Eurythmie: <Soziales Verhalten… lässt sich nicht intellektuell vermitteln… es braucht für den…

DIA-LOGOS – Ein Zweig der Leben und Kultur schafft

Gespräch mit Michael Skorepa, Mitbegründer von Dialogos. Text: Reinhard Apel, Wien, Foto: Michael Skorepa Die Welt brennt im wahrsten Sinne des Wortes. Diesen Sommer war das in Brasilien sowie anderen Gegenden der Erdkugel nicht mehr zu übersehen. Altgewohnte Wissenschafts-, Politik- u. Wirtschaftsparadigmen führen von einem Unfrieden und Unglück zum nächsten. Es braucht Alternativen. Eine Gruppe…

Musikkonzert „Kunst Der Fuge” mit dem Planeten-Quartett Dornach 432 Hz

Text: Wolfgang Schaffer Wie ein Gruß aus der Vergangenheit und zugleich auch ein Wink aus der Zukunft mutete ein Konzert an, das am 24. November im Haus der Anthroposophie in Wien von den Musikern des „Planeten- Quartett” aus Dornach aufgeführt wurde. Katharina Schamböck, Adolf Zinsstag, Hermann Geugis und Gotthard Killian spielten auf speziell gefertigten Streichinstrumenten,…

Weihnachtsgebäck zwischen Tradition und neuem Kulturimpuls

Text: Ute Golth, Salzburg; Bilder: Siegenstern, Christine Cologna, Fotos: Norbert Liszt, Alexandra Fischer Der Advent – die Zeit der Ankunft – naht. Die Novembertage bringen einen weitgehenden Abschied von den tragenden und aufbauenden Kräften der Sonne. Bescheidenheit und Ernüchterung in Bezug auf das Verhältnis des menschlichen Wohlbefindens zu Sonnenlicht und Sonnenwärme werden dem Aufmerksamen bewusst….

Die sieben Planetenkekse

Text: Ute Golth, Salzburg. Weizennuss-Sterne 125 g Weizen, fein gemahlen, 25 g Buchweizen  mitmahlen oder Mehl, 75 g Butter, 50 g Honig, 40 g Haselnüsse, fein gemahlen   Gewürze: je eine Prise Ingwer, Kardamom, Zimt, Anis, Vanille, Salz, etwas geriebene Zitronenschale,  ein Esslöffel Wasser.  Schöne große Sterne ausstechen, denn der Weizen hat einen besonderen Bezug zur…

Reichtum und Reife

Text und Grafik: Wolfgang Schaffer, Wien. Reichtum der Seele schafft sich Raum mitten zwischen Sinnensucht und Sinnenflucht auf dem Weg von der Idee zum Ideal. Es gibt bekanntlich verschiedene Möglichkeiten, Reichtum zu messen. Gemeinhin ist es der Besitz von «Grund und Boden», der einem einzelnen Menschen zu anerkanntem Reichtum verhilft. In den Zeiten wirtschaftlichen Wandels…

1917 – Österreich, sein Potential und die Dreigliederung

Text: Reinhard Apel Das alte Österreich war eine Vielvölkermonarchie. Bestehend hauptsächlich aus Deutschösterreichern, Ungarn und seinen slawischen Nationen. Im sonnigen Triest gab es auch Italiener und überhaupt war Österreich das Gegenteil eines ethnisch homogenen Staates. Darin lag sein Glanz, aber zugleich seine Problematik. Die Habsburger sahen die Länder der Monarchie durchaus noch als ihren rechtmäßigen…

Waldorf in Ruanda

Dieser Beitrag basiert auf einem Bericht über die Bedarfserhebung am Ubumwe Community Centre ist in Gisenyi im Westen Ruandas zur Fortbildung in Anthroposophischer Heilpädagogik ( Besuch vom  15 – 20. April 2019). Der Bericht wurde verfasst von Natascha Hermann und Michael Mullan und wird hier nach einer dazugestellten Einleitung (kursiv) in Auszügen zitiert. Das Ubumwe…

Zukunft säen – 50-Jahre Demeter Ö., Demeter in der Stadt, Neuer Lehrgang Biol.Landw.

Es war ein wunderschönes Fest. Am Wegwartehof im Waldviertel traf sich am 21. und 22. September die österreichische Bioszene mit vielen Interessierten, um bei strahlendem Wetter 50 Jahre DEMETER Österreich zu feiern. Nach der feierlichen – und durchaus auch politisch kritischen – Eröffnung durch Demeter-Obmann Andreas Höritzauer und BIO AUSTRIA-Obfrau Gerti Grabmann ging es am…

Leben und Lebenlassen

Text: Wolfgang Schaffer «Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnisse des fremden Wollens» ist laut Rudolf Steiner die Grundmaxime des freien Menschen. In unseren Tagen bedarf es wohl der ergänzenden Bemerkung: Schütze dich vor fremdem Wollen, dessen Ursprung nicht von einem Menschen-Ich verstanden werden kann! Liebesziele suchen Ein Idealbild des menschlichen Daseins…

Demeter Bildungstage am Wegwartehof: Über den Aufbau von Ätherkräften

Kreieren statt Konsumieren Die Demeter Bildungstage in Merkenbrechts (Waldviertel/AT) am 18.–19. Jänner 2019 waren den Themen Ätherkräfte und sozialer Prozess gewidmet. Als Referent war der Heilpraktiker und Buchautor Heinz Grill eingeladen, welcher über zeitgemäße Möglichkeiten zur Entfaltung individueller Initiativkraft und sozial wirksamer Ideale berichtete. So wie es bereits im Titel seines Buches „Ernährung und die…

Freie Akademie Loidholdhof

„Das Atelier ist zwischen den Menschen.“ Joseph Beuys „Noch immer denken wir, dass sich Bildung und Erziehung entlang vorgegebener Bahnen und indoktrinierter Richtlinien zu vollziehen hat. Am Loidholdhof wollen wir mit der Idee einer Freien Akademie den Versuch wagen, das Bildungsthema wieder selbst in die Hand zu nehmen. Wir wollen Mut machen, den eigenen Lebensimpuls…

Anthroposophische Gesellschaft Klagenfurt, Fercher von Steinwand-Zweig

Um das Jahr 1906 gab es in Klagenfurt eine kleine Theosophische Gruppe. Auf deren Einladung hin kam Rudolf Steiner 1907 erstmals als Vortragender nach Klagenfurt. Siehe ergänzendes Schreiben. Am 5. April 1910 erfolgte schließlich die Einweihung des Zweiges in Klagenfurt durch Dr. Rudolf Steiner, der Zweig in Klagenfurt. „Kosmos der Weisheit und Kosmos der Liebe“…

3 jährige Aus- und Weiterbildung für Anthroposophische Kunsttherapie

berufsbegleitend, Kursbeginn 12.10.2018. Künstlerisch tätig zu sein bedeutet nicht nur, ein eigenes Kunstwerk zu gestalten, sondern dabei auch die eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Durch die Kunst kann zum Ausdruck kommen, was sonst unerreichbar, verborgen bleibt. Schöpferische Kräfte werden frei und können sich in der Umwelt und in der Gesellschaft entfalten. Die Anthroposophische Kunsttherapie vertritt innerhalb…

ÖAK Diplom Anthroposophische Medizin

Kursbeginne im Oktober, ÖAK Diplom Anthroposophische Medizin 1. Modul: 19. Oktober, gesamt 3jährig INHALT: Prinzipien der anthroposophischen Medizin verstehen und grundlegend in Anamnese, Diagnostik und Therapie anwenden lernen, Kenntnisse über wichtige anthroposophische Heilmittel und Erwerb der Fähigkeit, sich weiteres Heilmittelwissen anzueignen, Schulung der Wahrnehmungsfähigkeiten in Bezug auf Patienten, Heilmittel und Naturprozesse. ZIELGRUPPEN: Ärzte*innen und Medizinstudierende…

Graz: Internationale Klasse geht weiter

Das neue Schuljahr für unsere Internationale Klasse, die in Kooperation von SEKEM-Österreich mit der Freien Waldorfschule Graz nun schon das dritte Jahr geführt wird, begann am Montag, dem 3. September. Die in gründlichen Aufnahmegesprächen ausgewählten 5 Mädchen und 20 Burschen stammen aus Afghanistan, Gambia, Somalia und Syrien und haben ein Durchschnittsalter von 17 Jahren. Die…

Bewegte Bilder – Waldorf at it‘s best!

Sein eigenes Leben in die Hand nehmen lernen: Ein neuer 11minütiger Film zeigt das Anliegen ‹Schule als Ganzes› der Waldorfschulbewegung. Er ist als Teil des Webprojekts waldorf-resources.org entstanden und voller sehr guter Aufnahmen aus dem Waldorf-Schulalltag an Waldorfschulen weltweit. Dazu erklären Waldorfpädagoginnen und -pädagogen aus sechs Ländern, warum es an einer Schule wichtig ist, Fragmentierung,…

Im Gespräch über Inklusion

Die Initiative „European Public Sphere“ bildet einen öff entlichen Begegnungsraum, in dem Menschen zeitlich begrenzt und spontan einander begegnen und ins Gespräch kommen – ein Impuls zur sozialen Selbstbestimmung. Zum Abschluss der Österreich-Tour zur EU-Ratspräsidentschaft ist die Initiative wieder in Wien und zwar am 16. Oktober in der Rotenturmstraße 21/Ecke Fleischmarkt, 1010 Wien von 14…

Die Anthroposophische Gesellschaft in Salzburg

Der Salzburger Zweig, mit 120 Mitgliedern der größte in Österreich, hat seit 30 Jahren sein Zentrum in dem von Christian Hitsch entworfenen Doppelkuppelbau im Stadtteil Aigen am Fuße des Gaisbergs. Der Einsatz vieler Zweigmitglieder, die sich beim Bauen und Finanzieren tatkräftig einbrachten, ermöglichte es, dass der Rudolf Steiner-Bau heute ein Gesamtkunstwerk ist, in dem jedes…

Wollen oder müssen

Kein Mensch muss müssen, sagt der Jude Nathan zum Derwisch, und dieses Wort ist in einem weitern Umfange wahr, als man demselben vielleicht einräumen möchte. Der Wille ist der Geschlechtscharakter des Menschen, … Alle andern Dinge müssen; der Mensch ist das Wesen, welches will. Friedrich Schiller, Über das Erhabene ¹ Text und Foto: Norbert Liszt

Des Meeres und des Handels Wellen

Kolonialismus und Dreigliederung   Text: Reihard Apel Es gibt zwei Strömungen im kolonialen Geschehen: Erstens: Der Impuls des Rechtslebens. Er erobert Territorien und vergrößert das Reich. Er ist die Fortführung des Mittelalters in die Neuzeit hinein, weil vor 1500 eines klar war: Mehr Erdboden und Bevölkerung bedeuten mehr Macht. Zu dieser Strömung gehört Spanien, denn…

Zweigleben in Österreich – Empedokles-Zweig

Die Entstehungsgeschichte des Empedokles-Zweiges weist auf eine bewegte Ver­gangenheit ab 1907 hin, als noch zur Zeit der Theosophischen Gesellschaft „Logen“ bestanden. Aus dieser Gesellschaft sonderte sich eine Gruppe von Persönlichkeiten ab, die 1913 mit Rudolf Steiner zur von ihm gegründeten Anthroposophi­schen Ge­sellschaft wechselte und die Zweig-Gründung vorbereitete.

Bio-dyn in Indien

Mehr als 100 000 indische Bauern und Bäuerinnen wirtschaften inzwischen biodynamisch. Die Landwirtschaftliche Sektion des Goetheanum hat im vergangenen Jahr eine Reise nach Indien unternommen, nun liegen die Berichte in gedruckter Form vor (auch online abzurufen siehe www.sektion-landwirtschaft.org) Gesundheit von Mensch- und Mitwelt, aber auch ganz handfeste Überlegungen treiben die Entwicklung voran: Kompost-Anwendungen lassen zusammen…

Erythmie aktuell

Eurythmeum Stuttgart – Abschluss in Wien 1921: Es sollte endlich eine Schule für Eurythmie – die erste – in einer kulturell lebendigen Großstadt entstehen – so der Wunsch Rudolf und Marie Steiners. Die Studierenden sollten sich in die Eurythmie vertiefen und gleichzeitig den Austausch und die Auseinandersetzung mit anderen künstlerischen Strömungen pflegen. Alice Fels, beauftragt…

Notfallpädagogik in Bangladesh

Am 25. August des Vorjahres hatte eine Rohingya-Miliz burmesische Sicherheitseinrichtungen angegriffen, die mit einer Gegenoffensive reagierten. In den folgenden Wochen sind über 300.000 Rohingya aus Myanmar nach Bangladesch geflüchtet. Seit August sind zu den ca. 150.000- 200.000 Flüchtlingen, die schon in den 90er Jahren ins Land gekommen sind, nochmal über 800.000 Menschen hinzugekommen. BRAC (Building…

Der Blick ins Leere

Die Handydebatte, ein Krisenherd in jeder Familie und das Lieblingsthema aller Deutschlehrer. Isabella Pauls ist 20 Jahre alt, studiert Sprachwissenschaft und ist genervt. Handy- und Mediennutzungsdebatte ist so beliebt, dass sie der Nährboden für unzählige wissenschaftliche Studien und Essays ist. Obwohl die Texte die unterschiedlichsten Aspekte der Handynutzung beleuchten sollten ist die Tendenz der meisten…

Anthroposophische Gesellschaft, Johannes Kepler-Zweig Linz 2017

Aus der Reihe: Zweigleben in Österreich. Mai 1911: Auf der Durchreise von einer kurzen Erholung in Portorose nach Kopenhagen, wo Rudolf Steiner die bedeutsamen Vorträge „Die geistige Führung des Menschen und der Menschheit“ hielt, unterbrach er die Eisenbahnfahrt in Linz und hielt einen Vortrag über „Reinkarnation und Karma“. In seiner Ansprache begründete er den Linzer…

Waldorf-Oberstufe Bozen, Gleichstellung steht kurz bevor

An der Waldorf Ober- und Mittelstufe Bozen steht eine Gleichstellung mit konfessionellen Privatschulen kurz bevor. Das „Anerkannte Kunstgymnasium Fachrichtung Darstellende | Bildende Kunst & Mittelstufe” hat immer wieder Schüler aus Österreich. Das Abschlussdiplom wird vom Warnborough College mit Hauptsitz in Dublin begleitet. Damit studieren die Abgänger Eventmanagement, Biologie, Informatik, Journalismus, Kunst, Sport, etc. in Brüssel,…

Kunst von Peter Nöbauer

… über Bewusstsein von Peter Nöbauer.      „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.” (Zitat Gustave…

Dr. Johannes Zwiauer – ein Leben für die Anthroposophie und Weleda

Text: Norbert Liszt im Gespräch mit Dr. Johannes Zwiauer Foto: https://www.weleda.at/weleda/identitaet/weleda-oesterreich Dr. Johannes Zwiauer wurde am  19.1.1922 in Innsbruck  geboren. Sein Vater war Teilhaber an der Tiroler Glashütte (Kunstglasfabrikation) in Kramsach im Inntal, wo geschliffenes Glas für Tinkgläser, Schüsseln, Teller etc. hergestellt wurde. Im 2. Weltkrieg ist der Betrieb zugrunde gegangen. Die Eltern suchten nach…

Lebendige Medizin „Jungmediziner-Treffen” in Wien

Die Jungmediziner-Treffen in Wien sind derzeit Goetheanistischen Pflanzenbetrachtungen gewidmet: Heilpflanzen erleben und verstehen. Bei der goetheanistischen Pflanzenbetrachtung geht es darum, die Ganzheit des Wesens der Pflanze wahrzunehmen und zu erkennen. Im Äußeren zeigt die Pflanze ihre inneren Kräfte. Sie charakterisieren sie als Heilpflanze für bestimmte Bereiche im Menschen. Dies ist auch eine Übung im lebendigen…

Filmempfehlungen: „Free-Lunch-Society“ und „Die Zukunft ist besser als ihr Ruf“

Film 1 Free-Lunch-Society Das bedingungslose Grundeinkommen bedeutet Geld für alle – als Menschenrecht ohne Gegenleistung! Halten Sie es für ein visionäres Reformprojekt, eine neoliberale Axt an den Wurzeln des Sozialstaates oder eine sozialromantische Utopie? Dafür, welche Seite der Medaille man sieht, ist das eigene Menschenbild entscheidend: Inaktivität als süßes Gift, das die Menschen zur Faulheit…

Hubert Radauer

Geboren 1961 in Oberösterreich, wo er auch lebt und arbeitet. Sein Beruf als Tischlermeister führte ihn zur intensiven Auseinandersetzung mit der Kunst und zu den Fragen: In welchem Verhältnis steht die Kunst zum Handwerk, wo sind für seine kreative Tätigkeit neue Impulse zu entdecken? Welche Wirkung haben Formen und Farben? Auf seiner Suche kam ihm…

Donji Kraljevec – Internationale Konferenz am 7. Oktober 2017

Die Universität Nord in Zusammenarbeit mit dem Medieninstitut für Südosteuropa und dem Zentrum Dr. Rudolf Steiner startet ein Projekt, das sich in einer Reihe wissenschaftlich-fachlicher Konferenzen dem Leben und Werk von Rudolf Steiner widmet. Die ersten Veranstaltungen sind am 7. Oktober 2017 an der Universität Nord in Varaždin und im Zentrum Dr. Rudolf Steiner in…

Legitimation für alternative Medizin

Die Schweizer Regierung definiert Medizin in Zukunft breiter und kündigt eine positive Verschiebung hin zu alternativen Heilweisen an. Seit Mai 2017 decken die Krankenversicherungen in der Schweiz eine Vielzahl von Heilmethoden, einschließlich Homöopathie, Akupunktur, traditionelle chinesische Medizin, Kräutermedizin und ganzheitliche Medizin ab. „Durch die Legitimation dieser Heilmethoden kann im Gesundheitswesen ein Streben nach Heilung entstehen“,…

Wir haben viel zu bieten …

Öffentlich Wirken – im Sinne des Gemeinwohls!  Ob Waldorfschule, Arztpraxis oder Initiative für Solidarische Landwirtschaft: In der Öffentlichkeit präsent zu sein macht vieles möglich – nämlich die Stärke der „Crowd“, den Zusammenhalt kritisch-kreativer Menschen zu erfahren.  Die Fachtagung für Kommunikation „öffentlich wirken“ findet heuer von 3. bis 4. November  statt und wendet sich an alle,…

Ratgeber Medienpädagogik

Am Umgang mit allen Medien zeigt sich, wie selbstständig und stark ein Mensch ist: Lässt er sich von den Annehmlichkeiten und Möglichkeiten der Technologien verführen und gibt sich damit selbst ein Stück weit auf oder hat er sich zu einem starken Charakter entwickelt, der seine eigenen Wege geht, der Geräte auch ausschalten kann, wenn er…

Dachverbände auf facebook

Zwei österreichische Dachverbände anthroposophisch inspirierter Arbeitsfelder sind mittlerweile auf facebook aktiv. Anthroposophische Medizin in Österreich hat viele Anregungen zu Heilmethoden und Anwendungen auf natürlicher Basis wie Kräuterwissen, Tipps zum Sonnenschutz, aber auch Hinweise auf hochkarätig besetzte Veranstaltungen, die zum Teil in kleinem Rahmen ablaufen – ein Eldorado für anthroposophisch und medizinisch interessierte Menschen. demeter Österreich…

Initiative Zivilgesellschaft – Schulterschluss für mehr Gestaltungskraft

Umdenker und Gestalter haben oft das Gefühl, allein oder gar auf verlorenem Posten zu sein. Doch wenn man genau schaut gibt es sie an jedem Eck: Menschen mit einem Anliegen und mit Tatendrang, mit Bewusstsein für Nachhaltigkeit, für soziales Wirtschaften, für menschengemäße Medizin und Bildung, für Wahlmöglichkeiten und das Zukunftsbild einer Gesellschaft im Sinne eines…

Eurythmie

Eurythmie 1 mit YEP! durch Europa Das Jugendprojekt YEP!17 setzt sich dafür ein, dass junge Absolventen von Waldorfschulen die Eurythmie und mit ihr die Attraktivität des Berufs des Eurythmielehrers kennenlernen können. Das 6-monatige Projekt tourt dafür durch 20 Orte in Europa und organisiert neben Aufführungen auch Workshops und Gespräche mit Schülerinnen und Schülern. Die Projektkosten…

Themenreihe Ost-West Wien 2022

„Krieg und Frieden – Wie geraten wir in kleine und große Konflikte – und wie finden wir wieder heil heraus?” – Vortrag von Prof. Friedrich Glasl – Text: Wolfgang Schaffer, Foto: Mark Freeth Die auf Initiative der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft – Landesgesellschaft in Österreich zu Dreikönig eröffnete Themenreihe „Ost-West Wien 2022” konnte als ersten Vortragenden…

Waldorf 100

2019 feiert die Waldorf-Pädagogik ihren 100sten Geburts-tag. Jetzt schon laufen die Vorbereitungen, um alle großen und kleinen Initiativen zu vernetzen. Waldorf 100 ist ein Film und eine Website, der den internationalen und den Zukunftsaspekt hervorstreicht: Es geht darum, dass Kinder ihr eigenes Potential entwickeln können, u.a. indem sie als etwas Besonderes betrachtet werden … www.waldorf-100.org

Masernverdacht – Gleichbehandlung und nicht Vorverurteilung

Aktiv in die Öffentlichkeit gegangen sind Waldorfeltern aus Pötzleinsdorf, als das Gesundheitsamt die Schule wegen Masernverdachts komplett geschlossen hat – und das, obwohl der Meldungsleger nur telefonisch kontaktiert worden war und das betroffene Kind gar nicht gesehen hat. Die Masern haben sich als Röteln entpuppt, die Eltern haben Kontakt zu Wiener Redaktionen aufgenommen und sich…

Gehirnentwicklung

Schäden durch zu frühen Medieneinsatz Es gehört zu den wichtigsten Erkenntnissen aus der Gehirnforschung der vergangenen Jahrzehnte, dass Kinder Geschicklichkeit, Laufen, Sprechen und Denken am besten durch Eigenaktivität lernen, durch Versuch und Irrtum, durch freies Spielen, durch Nachahmung im direkten Kontakt mit anderen. Gehirne machen keine Downloads. Sie ändern sich durch ihre aktive Nutzung durch…

Züchtungspromille auf Lebensmittel. Das Gemeingut Saatgut

steht durch Patentierung und Verlust der Agrobiodiversität weltweit unter Druck. Daher fordern die Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum und die Getreidezüchtung Peter Kunz in einer Studie die Einfüh-rung eines Züchtungspromilles und rechtlich anerkannte Nutzungsgemeinschaften. Für Johannes Wirz, mit Ueli Hurter und Peter Kunz, Autor der Studie ‹Saatgut – Gemeingut›, stecken in jeder Saatguttüte drei Güter:…

Auszeichnungen Demeter aus der Wachau

Bestbewerteter Weißwein weltweit Am Weingut Nikolaihof freute man sich über einen krönen-den Abschluss eines ertragreichen Weinjahres 2016: In den Top 100 des US-amerikanischen „International Wine Report“ nimmt einer der biologisch-dynamisch gepflegten Weiß-weine mit Rang 6 einen Spitzenplatz im Ranking der besten Weine des Jahres ein. Der bewertete Riesling Steiner Hund 2012 ist dabei mit 95…

Alarmstufe orange! Was ist unser Wegweiser wert?

Finanzlücke von 6.000 Euro – Ihr Engagement entscheidet über den Fortbestand. Die Existenz des „Wegweiser Anthroposophie in Österreich“ beruht auf einem starken Wollen. Dieser Wille wurde uns seit 2010 von einem Menschen – Peter Daniell Porsche – massiv gestützt. Ab dem heurigen „verflixten“ 7. Erscheinungsjahr sind wir ohne diese Hilfe für die Zukunft des Wegweisers…

Aus den Schulen

Waldorf Villach eröffnet zweiten Standort Bei schönem Wetter und mit vielen Gästen, die sich im neuen Festsaal versammelt hatten, wurde in Villach Landskron der neue Waldorfkindergarten eingeweiht. Landskron beherbergt jetzt zwei Kindergartengruppen, eine Kleinkindgruppe und eine Elternkindspielgruppe in eigenen Räumen und ist somit gleich groß wie der Kindergarten im Mühlenweg. Jeder der Aufbauarbeit kennt, weiß,…

Neuer Hafen für Friedenstaube

Bild: Jakob von Uexküll, Stifter des „Alternativen Nobelpreises” (Right Livelihood Award) und Gründer des Weltzukunftsrates, überreichte die Rudolf Steiner Friedenstaube am 6. Oktober 2015 in London an die beiden Ratsmitglieder des World Future Council, Dr. Rama Mani und Dr. Scilla Elworthy. Impuls seit 2011 – Friedensarbeit von und mit „Inspiriert durch Rudolf Steiner“ Am 21.September…

Medizinernetz wächst

Medizinernetz wächst Im heurigen Herbst haben elf Ärztinnen und Ärzte die Ausbildung zur Erlangung des Ärztekammer-Diploms „Anthroposophische Medizin” abgeschlossen und ihr Diplom-Kolloquium erfolgreich abgelegt. Zuletzt waren dies im Rahmen der Spende an den Verein. Kontakt: office@workpool23.at Salzburger Ärztetagung: (von li nach re) Dr. Isabelle Walchshofer prakt.Ärztin, Dr. Alice Regensburger-Gruber, prakt.Ä, Dr. Julian Hoflehner, prakt.A und…

Crowdfunding für Forschung

Für eine Crowdfunding-Kampange zur empirischen Erforschung der freiheitsphilosophischen und erkenntnistheoretischen Grundlagen Steiners wird um Mithilfe gebeten. Es geht um die Beobachtung des Denkens und einige sehr konkrete Fragen: Was hat es auf sich mit der Anschauungslosigkeit des Denkens? Gibt es eine, und wenn ja, was ist genau die „Brücke” zwischen Philosophie und Anthroposophie in Rudolf…

Neues Qualitätssiegel

An der Universität Witten/Herdecke (UWH) ist zusammen mit dem TÜV Rheinland Cert ein händler- und herstellerübergreifender Standard entwickelt worden, der für mehr Nachhaltigkeit im Handel sorgen soll. Der ZNU-Standard Nachhaltiger WirtschaftenFood zeichne sich durch Ganzheitlichkeit und Praxisnähe aus, schreibt die UWH dazu. Bio, FairTrade und vergleichbar gekennzeichnete Produkte wachsen zwar kontinuierlich in ihrer Anzahl, aber…

In München wächst ein Festspiel Dome

Die geodätische Kuppel, eine klosterneuburger Entwicklung inspiriert von Angaben Rudolf Steiners zu Geometrie und Raumwirkung, wie sie auch in der Kuppel des ersten Goetheanums umgesetzt wurde, hat den Auftrag für einen Festspieldome für das Festspielhaus München bekommen. Der Festspieldome wird als temporärer Bau in den Sommermonaten errichtet werden und als Theater Spielstätte dienen. Der Dome…

Bildungs-Reißwolf

Kabarett und Lieder für Weihnachts- und Firmenfeiern Workpool23, eine von Dorothea-Gründer Hans Weiss ins Leben gerufene Beschäftigungsinitiative für Jugendliche mit Behinderung, hat im November zu einem Nachmittag mit Gesang eingeladen. Unter dem Titel „Heimat, Deine Engel” gab es Musikkabarett vom Feinsten. Die Jugendlichen halfen beim Aufbau und den Instrumenten, die Altherren und Jungdamen zeigten Stimme…

Mistelpräparat in Spitälern

90.000 Ampullen des Mistelpräparates Iscador wurden heuer über den österreichischen Apothekengroßhandel verteilt. Gerhard Leopold, der bei der Firma Sanova für den Vertrieb zuständig ist: „Viel geht über die niedergelassenen Ärzte, es gibt aber auch schon in den meisten größeren Spitälern einen Arzt, der sich damit auskennt.” Es zahlt sich also aus, nachzufragen, bis man an…

Bedingungsloses Grundeinkommen auf Puls 4

„Was würdest du arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre?“ Das ist laut Guinness Records die „größte Frage der Welt”, die Daniel Häni und seine MitstreiterInnen in ihrer Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen in der Schweiz weltweit stellen: „Jeder Mensch hat bereits ein Einkommen und einen Teil des Einkommens braucht er unbedingt. Die Idee ist,…

RoSE Vol 7 Nummer 1 erschienen

Internationale Online-Fachzeitschrift zur Waldorfpädagogik von Alanus Hochschule und Rudolf Steiner University College Die aktuelle Ausgabe von „RoSE – Research on Steiner Education” ist ab sofort online abrufbar. Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn und das Rudolf Steiner University College in Oslo geben die internationale Online-Fachzeitschrift zur Waldorfpädagogik heraus. Das Ziel…

Mit 80 Tellern um die Welt

Waldorf-Abschlussarbeit wurde zum Bestseller. David Geissler gilt als der neue „Jamie Oliver“: Sein erstes Kochbuch, das aus seiner 12.Klass-Arbeit gewachsen ist, wurde zum Bestseller. Nun tourt der sympathische junge Schweizer durch Kochshows und Medien weit über den deutschen Sprachraum hinaus, Berichte hab es bis hin zur Washington Post: Als Schweizer Gardist hatte er den Papst…

Falco-Preis für Jungkomponisten aus „Pötz“

Die Falco Privatstiftung hat einen Talent-Wettbewerb „Hel¬den von heute – Falco goes school” gestartet und Schulini¬tiativen zur Teilnahme eingeladen. Insgesamt wurden von den Lehrern 100 tolle Musikproduk¬tionen mit ihren Schülern eingereicht. Mehr als 2 Millionen (!) Zugriffe erfolgten bisher auf diese Talente-Videos auf www.falcogoesschool.at. In einem gemischten „Public – und Juroren-Voting” wurden die TOP 15…

Rehabilitation von Goethes Farbenlehre

Matthias Rang zeigt in seiner Dissertation „Phänomenologie komplementärer Spektren”, dass Newtons und Goethes optische Experimente komplementäre Aspekte desselben Phänomensbereichs repräsentieren. Ausgehend von André Bjerke stellte Matthias Rang im Vorfeld seiner Dissertation fest, dass Goethe – mit der Entdeckung des „Magenta-Spektrums” und seiner Komplementarität zum bekannten „Grün-Spektrum” – keine Gegenexperimente zu Newton durchführte, sondern dort unterdrückte…

Kuppel ausgezeichnet

Das „Dome Resort”- Konzept, eine Erweiterung der vom 1. Goetheanum inspirierten Futurum Domes, ist bei einem Innovationswettbewerb im Bereich Tourismus prämiert worden. Futurum Domes sind leicht auf- und abbaubare Kuppelgebilde, die vom Klosterneuburger Josef Zeisel nach anthroposophischer Grundlagenarbeit u.a. über das Sechseck und den Wabenbau entwickelt wurden. Die Crowdsourcing Plattform neurovation.net hatte zur Ideenfindung im…