DIA-LOGOS – Ein Zweig der Leben und Kultur schafft

Gespräch mit Michael Skorepa, Mitbegründer von Dialogos. Text: Reinhard Apel, Wien, Foto: Michael Skorepa

Die Welt brennt im wahrsten Sinne des Wortes.
Diesen Sommer war das in Brasilien sowie anderen Gegenden der Erdkugel nicht mehr zu übersehen. Altgewohnte Wissenschafts-, Politik- u. Wirtschaftsparadigmen führen von einem Unfrieden und Unglück zum nächsten. Es braucht Alternativen. Eine Gruppe engagierter Menschen im 14. Bezirk in Wien versucht, die Zukunft anders zu gestalten. Soziales Miteinander hat daher von Beginn an eine große Rolle bei Dia-Logos gespielt. Freies und eigenständiges Denken sowie gemeinwohl- und umweltorientiertes Handeln sollen an die Stelle des eigennützigen Kampfes miteinander treten. Das muss aber geübt werden und bedarf einer kontinuierlichen Entwicklung der Persönlichkeit.

Die Zweigarbeit
Der seit 2017 existierende Zweig der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft , in einem Atemzug mit der gesamten Initiative gegründet, möchte Werkstätte sein, in der die seelischen „Tools“ für die anderen Initiativen bei Dia-Logos erarbeitet werden. Er fungiert als inneres Zentrum und impulsgebende Kraft . Zweigthema in diesem Jahr ist Mündigkeit und Verantwortung – Philosophie als Kunst zur menschlichen Freiheit. Arbeitsgrundlage ist Steiners „Die Philosophie der Freiheit“. Die Zweigarbeit liefert das methodische Handwerkszeug, durch das man aktuell Geistiges neu schafft in Verbindung mit dem Zeitgeist. Man arbeitet an sich. Man lernt konstruktiv zu kommunizieren in Hinblick auf die Weiterentwicklung der Welt.
Die Initiativen
Die Zweigarbeit und andere gemeinsame Aktivitäten helfen bei der Umsetzung von Impulsen in den Initiativen von Dia-Logos. Günstig dabei ist, dass die Mitwirkenden bei Dia-Logos verschiedenste Möglichkeiten haben, sich gut kennenzulernen und sich häufig in den Vereinsräumlichkeiten begegnen und betätigen können. Die Initiativen sind:

• Bioladen mit über 100 Obst und Gemüsesorten

• Abholstation für die Demeter Gärtnerei Ackerschön

• Demeter Arbeitsgruppe

• Verein Antonia – Grund und Boden freikaufen• Sozialwissenschaft licher Arbeitskreis –Arbeit derzeit am „Nationalökonomischen Kurs“ Rudolf Steiners

• Kulturverein mit Vortragsschwerpunkt Biologisch – Dynamische Landwirtschaft (Demeter)

• Chorsingen
Seit heurigem Frühjahr wird daran gearbeitet, die Belebung des Grätzels durch ein Projekt „Bio- Kulturwirtshaus“ (Demeter-Schwerpunkt) voranzutreiben. Dia-Logos möchte ein harmonisch funktionierender Organismus werden, in dem anthroposophische Aktivität, Wirtschaften und Anthroposophische Gesellschaft nicht isoliert bleiben, sondern lebendig zusammenwirken.

Dialogos Logo

Dia-Logos
Werkstatt Anthroposophie
1140 Wien,
Meiselstraße 65/12,
0664 20 26 041,
dia-logos@gmx.at,
www.dia-logos.at

Permalink